Organisation schafft
Berechenbarkeit und Beweglichkeit

Buchtitel: Neue Arbeitsverteilung im Gesundheitswesen
Seminar Risikomanagement im Gesundheitswesen
Bild: OP
Der OP — ein Profitcenter: Der OP ist eines der Herzstücke jeder Klinik. Neben den erfolgreich verlaufenden OPs
Bild: Neue Personal-/Tätigkeits-Strukturen
Bild: Analyse: Aufnahme-Entlassung

Wer plant ist nicht verplant

Patienten sind Kunden. Und Kunden sind Menschen. Und diese wollen individuell „abgeholt“ werden. Deshalb spielt das Aufnahme- und Entlassungsmanagement die zentrale Rolle in einem kundenorientierten Klinikworkflow. D.h. zügige Aufnahme, weniger Wartezeiten. Je nach räumlicher und organisatorischer Struktur geschieht dies zentral in einer ZPA oder dezentral auf der Station, am besten unter Berücksichtigung des Case-Managements, sodass die Entlassplanung schon Teil des Aufnahmeprozesses ist. Die ideale administrative und medizinische Aufnahme durch ein Team stellt die hohe Fachkompetenz an den Beginn des Prozesses, damit die Behandlung von Anfang an strukturiert verläuft. So lassen sich nicht nur die Verweildauer verkürzen und Doppeluntersuchungen vermeiden, sondern auch effizientere Abläufe im Sinne des Kunden gestalten.

Wir analysieren mit Ihnen den Ist-Prozess und werten Patientenzeiten, Patientenkontakte, Diagnosen und Behandlungseinheiten aus. Wir bieten Ihnen Workshops zur Erarbeitung eines neuen, optimierten Prozesses an und helfen Ihnen bei der Umsetzungsplanung und der Implementierung.